Gruppe

Die Arbeit in der Gruppe bildet einen geschützten Rahmen, in dem es möglich ist, mit sich zu experimentieren, sich auszuprobieren und sich aus erlebter „Selbsterfahrung“ heraus mitzuteilen. Neben Bewegungsarbeit, Atemritualen, Arbeit an der Matte und hochenergetischen Übungen in der Gruppe arbeiten wir mit Elementen des Streaming Theatre und anderen spielerischen Ausdrucksmöglichkeiten. Außerdem mit Meditation und Gespräch.

Gruppenarbeit ist Beziehungsarbeit. Da ist zum Einen die Beziehung zu sich selbst: Körperarbeit hilft uns in besonderem Maße, den eigene Körper als untrennbaren Teil unserer individuellen Existenz zu erleben, zu begreifen und auszufüllen. Wir lernen nicht nur unseren eigenen Verletzungen und Ängsten zu begegnen, sondern auch unserer ganz eigenen Sehnsucht und Lebendigkeit Ausdruck zu verleihen.
Zum Zweiten geht es in der Skan Arbeit um die Beziehung zum Anderen, zum Gegenüber. Echte tiefe Beziehung entsteht aus Aufrichtigkeit und Wahrhaftigkeit - wir nennen dies auch “Intimität”. Körperarbeit macht uns die eigenen Vermeidungsstrategien im Kontakt untereinander bewußt und unterstützt das Schmelzen von Angst und überflüssiger Schutzhaltung in diesem Kontakt. In Beziehung sein heißt auch, "der Welt mit der Authentizität des eigenen lebendigen Kerns begegnen zu können, sei es im Zorn, oder in der Zuneigung." (Zitat: L.Neidhöfer, Intuitive Körperarbeit) In einer kontinuierlich arbeitenden Gruppe wird ein Weg geebnet, um Beziehung und Kontakt über die Grenzen unseres alltäglichen und sozial genormten Handlungsrepertoires hinaus zu erleben und ein selbstverständliches „Sein“ zu erfahren.

Es scheint ein Phänomen unserer Zeit zu sein, das mit zunehmender Individualisierung, Spezialisierung und gleichzeitiger Globalisierung das Gefühl des "sich-nicht-zugehörig-Fühlens" stetig wächst. Damit gewinnt für uns die Arbeit mit und in Gruppen enormes Gewicht: Ermöglicht sie uns doch die so wichtige Erfahrung von Zugehörigkeit und Verbindung auf der einfachsten Ebene, die uns gemeinsam ist: Dem menschlichen Kontakt und dem energetischen "miteinander-Sein". In diesem Feld die eigenen Grenzen zu suchen, damit zu experimentieren, und gemeinsam eine neue Form von Kommunikation und gegenseitigem Wahrnehmen zu finden, begreifen wir als eine der größten "Heilungs"-Aufgaben unserer Zeit.

Unsere offenen Workshopangebote bieten jeweils Einblicke in die Skan Körperarbeit und Anregung für weitere Schritte.

 

© 2015 streaming theatre cologne